++ ++

++ Banditen auf dem Mond ++

Die britischen "Hammer Films" sind vor allem für ihre kultigen Horror-Produktionen bekannt. Gelegentlich, vor allem mit den "Quatermass"-Filmen, wagten sie sich in Science-Fiction-Territorium. Trotzdem erscheint der Raumfahrt-Film "Moon Zero Two" (dt. "Banditen auf dem Mond") als eine Ausnahme im Hammer-Programm.

Nachdem hier Neil Armstrongs Mondlandung explizit erwähnt wird, spekuliere ich einfach, dass sie versuchten, sich an die Mond- und Raumfahrt-Begeisterung dranzuhängen, aber anscheinend mit mäßigem Erfolg, da "Moon Zero Two" heutzutage so gut wie vergessen und bis dato auch nicht auf DVD erhältlich ist. Schade eigentlich, schließlich ist es kein wirklich schlechter Film, der sich auch zumindest einige Mühe mit technisch-wissenschaftlicher Plausibilität gibt und zu erklären versucht, wie das Überleben einer Kolonie auf dem Mond möglich sein könnte. Aber vielleicht lag's daran, dass mit 2001 der definitive Hard-SF-Film bereits vor der Mondlandung gelaufen war.

Der Raumschiff-Pilot Bill Kemp schlägt sich nach seinem Ausscheiden aus der "Company", die sich von Entdeckung weg, hin zur zivilen Passagierraumfahrt entwickelt hat, mit seinem Ingenieur mit dem Bergen von Raumschrott durch. Als er für den zwielichtigen Auftraggeber Hubbard in einer illegalen Operation einen Asteroiden aus purem Saphir auf den Mond stürzen lassen soll, findet er heraus, dass Hubbard für seinen Profit über Leichen geht, speziell die des Bruders von Kemps neuester Bekanntschaft, der hübschen Clementine Taplin. Dem muss sich der ansich aufrichtige Kemp natürlich entgegen stellen.

Die Verwandtschaft von Western und Science Fiction habe ich an anderer Stelle bereits erwähnt. "Banditen auf dem Mond" expliziert diese: Er wurde als "der erste Weltraum-Western" beworben (spätere Filme wie "Outland" oder Joss Whedons sehr zu unrecht gefloppter "Serenity" führen auf dieser Linie weiter). In der Tat, einige typische Western-Elemente werden hier eingeflochten: Pistolen, Saloon und die obligatorische Schlägerei darin, Bergbau-Claims etc. Aber deutlich augenzwinkernd, was schon mit dem Zeichentrick-Vorspann beginnt und sich darin fortsetzt, dass im Bordkino einer Mondfähre eben ein Western gezeigt wird.

Anderes ist typische Extrapolation: Zwar sind Technologie, Mode und Orte "futuristisch" (OK, dass der Film in den 60er Jahren entstand, sieht man ihm natürlich trotzdem sofort an. Noch mehr hört man es an dem spaßigen Soundtrack), anderes bleibt aber, zumindest laut den "Moon Zero Two"-Autoren, immer gleich oder zumindest ähnlich wie heute bzw. damals: (Raum-)Flughäfen, Zölle, Formulare und Co. Dabei sind die Trick-Aufnahmen übrigens durchaus ansehnlich und insgesamt eher von höherem Niveau als bei anderen "kleinen" Science-Fiction-Filmen.

Zumindest in der ersten Stunde hat "Moon Zero Two" einen sanft-ironischen, entspannten Ton, ohne dabei in Albernheiten abzugleiten, der den Film sehr sympathisch macht. Danach nimmt zwar der Räuberpistolen-Anteil der Geschichte überhand, trotzdem ist "Banditen auf dem Mond" ein netter kleiner Film, der m.E. besser ist, als es etliche der abfälligen Kritiken suggerieren, die ich hier und da dazu gelesen habe.

++ Kommentare ++

Leider konnte ich den Film nur einmal im alten "Scifi" Kanal bei Premiere sehen. Auch mir hat der Film gut gefallen. Hatte das Gefühl dass evtl. auch Leute aus dem "Gerry Anderson" Universum an dem Film mitgearbeitet haben könnten, manches sah so vertraut nach "UFO" und den "Thunderbirds" aus....
Hoffentlich kommt er auch bald auf DVD raus......

offensichtlich seit november 2011 als dvd erhältlich, und nicht nur als doppelpack mit "dinosaur"...

http://www.amazon.com/Moon-Zero-Two-James-Olson/dp/B005OT807M/ref=pd_sim...

den (kompletten) soundtrack gibts allerdings immer noch nicht, *grmbl*, der ist nämlich wirklich nicht schlecht.

Tatsächlich auf DVD erschienen - aber unglaublich teuer. Unter 30 € (mit Versand aus USA) kaum zu bekommen. Wie manche Labels mit der Veröffentlichung dieser alten Filme - auch in Deutschland - Kasse machen, find ich absolut zum...

++ Kommentar hinzufügen ++

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.