++ Über den Neunten Planeten 2.0 ++

++ Obacht, Technobabble folgt ++

planet-9.de 1.0:


planet-9.de 2.0:

"Der neunte Planet", meine erste Drupal-Website, ist auch die erste, die ich von Drupal 5 auf Drupal 6 geupdated habe. Diese Gelegenheit habe ich nicht nur dazu genutzt, einige der Fehler und Unsauberheiten auszumerzen, die ich damals bei der Kolonisierung des Neunten Planeten aus Unerfahrenheit gemacht habe, sondern auch dazu, Nägel mit Köpfen zu machen - oder zumindest Nägel mit Köpfen zu benutzen. So wurde aus dem Update eher ein kleiner Relaunch.

Für das Drupal-6-Update habe ich die Acquia Drupal Distribution benutzt, die etliche der Module, die ich auf dem neunten Planeten im Einsatz habe, von Haus aus mitbringt. Außerdem wollte ich den recht neuen Acquia-Service einfach mal austesten.

Inhaltlich hat sich auf dem neunten Planeten nichts verändert. Neben einigen kleineren Funktionalitätserweiterungen (z.B. muss man sich nicht mehr registrieren, um Artikel zu kommentieren, die Bildergalerien sind mit Lightbox 2 integriert etc.) gibt es mit "Logbuch" und "Zeitlinie" zwei neue Bereiche: Jenes für die Auflistung der Neuigkeiten rund um den neunten Planeten, diese für eine chronologische Auflistung der besprochenen Filme in (hoffentlich) einigermaßen ansprechender optischer Aufmachung.

A propos: Die hauptsächlichste Neuerung im Rahmen des Updates ist das neue, großzügigere Layout mit mehr Luft für den Inhalt und auch etwas größeren Bildern. Das entsprechende neue Drupal-Theme ist ein Subtheme des sehr neuen "ninesixty" Themes, welches auf dem "960 GS" CSS Framewerk basiert und als möglicher Kandidat für ein Basis-Theme für den Drupal 7 Core entwickelt wird - auch dies eine Gelegenheit, mich mit (für mich) neuen Technologien zu beschäftigen.

Die Arbeit mit einem Grid System (dafür steht das "GS" in "960 GS") ist anregend und unter bestimmten Bedingungen auf jeden Fall sinnvoll, sogar bequem. Wenn "ninesixty" jetzt noch mit einigen der sinnvollen Möglichkeiten und Hilfsmitteln z.B. des Zen-Themes verbessert wird (ich meine vor allem die aufgebohrten CSS-Klassen der Standard-Seitenelemente, aber auch mehr Regionen und konfigurierbare Theme-Optionen), könnte es ein wirklich brauchbares Basis-Theme werden. Ich habe jedenfalls für planet-9.de einige der Zen-Features auf ninesixty aufgesetzt.